ziemlich gesund
gemäßigte Gesundheitstipps

esunde Raumakustik - Hörschäden durch Lärmbelastung

Lärmschwerhörigkeit keine Seltenheit

Lärm ist eines der größten Probleme unserer Zeit. Ob Straßenlärm, berufsbedingter Lärm, ein zu hoher Lärmpegel auf Konzerten oder in Diskotheken - langfristig kann dadurch das Gehör ernsthaft Schaden nehmen. Nicht jede Art von Schallwellen wird von uns als Lärm empfunden. Erst wenn diese eine störende Wirkung auf uns haben, spricht man von Lärm. Bei Musik ist das weniger der Fall, was nicht bedeutet, dass ein zu lautes Konzert nicht schädlich auf das menschliche Gehör wirken kann. Unter Umständen entsteht dadurch eine Lärmschwerhörigkeit. Ist man zu starkem Lärm ausgesetzt, werden die Haarzellen zerstört. Diese nehmen bestimmte Frequenzen wahr. Sind die Haarzellen vernichtet, die einen bestimmten Frequenzbereich wahrnehmen, bringt auch ein Hörgerät keine Abhilfe mehr.

Phänomen Lärmschwerhörigkeit

laerm
Hans / pixabay.com (public domain)
Die Haarzellen sitzen im Cortischen Organ. Schallwellen bewirken eine Bewegung der Haarzellen. Sie werden quasi durch den entstehenden Druck „verbogen“, möchten sich jedoch wieder aufrichten. Dafür ist Energie notwendig. Für die Energieversorgung ist der Blutkreislauf zuständig. Besteht die Einwirkung einer hohen Schallintensität über eine länger Zeit, kann nicht mehr ausreichend Energie zur Verfügung gestellt werden. Die Haarzellen ermüden quasi, was von uns so nicht wahrgenommen wird. Im Gegenteil, der Mensch meint, sich an den Lärmeinfluss gewöhnt zu haben - ein Trugschluss. Können sich die Haarzellen nach dieser Ermüdungsphase nicht erholen, werden sie zerstört. In der Regel betrifft das zunächst die Haarzellen, die die leisen Töne wahrnehmen. Das heißt, zunächst ist das Feingehör betroffen. Weitere Lärmüberlastungen führen zur fortschreitenden Zerstörung der Haarzellen und damit zu einer zunehmenden Schwerhörigkeit. Einmal zerstörte Haarzellen können sich nicht regenerieren. Hörgeräte helfen daher meistens nicht. Es gibt keine Heilungschance. Denn selbst ein Hörgerät kann zerstörte Haarzellen nicht wiederbeleben. Viele Konzertbesucher tragen daher einen Lärmschutz. Doch nicht nur dort ist mit einer erhöhten Lärmbelastung zu rechnen. Im Alltag muss man oftmals einen erhöhten Lärmpegel ertragen, scheinbar ohne, dass es Abhilfe gibt. Das kann weitere Beschwerden auslösen. Denn auch Nervosität, Kopfschmerzen oder Schlafstörungen können durch Lärmbelastung hervorgerufen werden.

Lärmbelastung im Alltag Viele Berufe sind mit einer hohen Lärmbelastung behaftet. An Maschinen muss daher oft ein Lärmschutz getragen werden, um das Gehör nicht vorsätzlich zu schädigen. Es gibt außerdem Bestimmungen im Rahmen der Lärmbelastung, die vor den schädlichen Auswirkungen besser schützen sollen. Doch nicht nur Arbeiter an Maschinen sind einem enormen Lärmpegel ausgesetzt. Selbst in Büros kann es schnell laut werden, wenn beispielsweise viele Menschen parallel telefonieren. Dem allgemeinen Straßenlärm kann man kaum entgehen. Wer an einer viel befahrenen Straße wohnt, sollte daher auf einen guten Schallschutz bei den Fenstern achten. Es gibt weitere Aspekte, die für Schallschutz und eine gute Raumakustik sprechen. Raumakustik in der Arztpraxis und anderen sensiblen Bereichen Wer Vertrauliches besprechen muss, möchte nicht, dass es unfreiwillige Zuhörer gibt. Beim Anwalt, dem Steuerberater oder in der Arztpraxis kommt es also auf einen guten Schallschutz an. Nun hat man nicht immer Einfluss auf die Bauweise, sodass Geschäftsräume oder Arztpraxen teilweise sehr hellhörig sind. Die Raumakustik in der Arztpraxis ist jedoch ein wichtiger Aspekt. Gerade dort würde man sich erheblich unsicher fühlen, wenn das gesamte Wartezimmer mithört, was es zu besprechen gibt. Akustik Bilder und andere Elemente zum Schallschutz Schallschutz muss nicht offensichtlich sein. Elemente wie Akustik Bilder sind unauffällig und absorbieren wirksam Schallwellen. Nicht nur das hohe Schallabsorptionsvermögen ist wichtig. Langlebigkeit, die durch eine gute Verarbeitung und Stabilität erzielt wird, ist ein bedeutendes Kriterium. Sinnvoll ist es außerdem, auf eine Zertifizierung zu achten, um beispielsweise Umweltaspekte zu berücksichtigen. Gerade in öffentlichen Räumen ist der Brandschutz wichtig. Dennoch bleiben bei modernen Schallschutzelementen ausreichend Gestaltungsmöglichkeiten, sodass sich die Räume nach dem eigenen Geschmack einrichten lassen. Akustik Bilder sind nur ein Beispiel aus der Fülle des Angebotes. Unter schallfrei.de findet man zahlreiche Varianten, wie moderner Schallschutz aussehen kann. So fühlt man sich auch in der Arztpraxis sicher vor unfreiwilligen Mithörern. Gesundheit
Startseite Impressum Datenschutz
fit und gesund
SportErnährungGesundheitswesenErnährungstippsNichtraucherMedizinisches PersonalHaarausfallArztpraxisTiefer SchlafenBlutreinigungWellnessReinkarnationstherapieSeelische LeidenKosmetikSchönheitNLPHeuschnupfenRechtBarrierefrei wohnenFeuchtigkeitBandscheibenvorfall
LärmScheidungAkustikbilder