ziemlich gesund
gemäßigte Gesundheitstipps

Durch NLP die Vielfalt der Möglichkeiten vergrößern?

Mit NLP zur seelischen Gesundheit

NLP ist eine Abkürzung für Neurolinguistisches Programmieren. Das allein sagt dem Laien noch nicht sehr viel. Ziel dieses Konzeptes, das in den 1970iger Jahren von dem Mathematiker und Psychologen Richard Bandler sowie dem Linguisten John Grinder in den USA entwickelt wurde, ist es, die Struktur unserer Gedankenwelt und unserer Überzeugungen ins Bewusstsein zu rufen und in der Folge eine größere Vielfalt an Möglichkeiten zu schaffen. Dadurch soll es Menschen vereinfacht werden den Alltag zu meistern, Herausforderungen besser zu begegnen und Chancen optimaler zu nutzen. Kurz - man soll sein Leben besser meistern können. Damit wird automatisch eine innere Zufriedenheit erreicht, die unweigerlich auch zu einer seelischen Gesundheit führen sollte. Inzwischen wurde NLP von anderen Wissenschaftlern weiterentwickelt.

Wo findet NLP Anwendung?

NLP wird vor allem von Menschen angewandt, die sich eine Veränderung wünschen und/oder für die Kommunikation ein entscheidender Aspekt in ihrem Leben ist, beruflich, wie privat. Es werden Fähigkeiten und Techniken erlernt, die im Alltag, wie im Berufsleben umgesetzt werden können. NLP legt die Strukturen der subjektiven Erfahrungen dar. Dabei werden Muster erforscht, die durch das Zusammenspiel zwischen dem Gehirn und der Sprache angelegt werden. Diese können in der Folge effektive wie ineffektive Verhaltensweisen nach sich ziehen. Verschiedene Bereiche kooperierten im Bereich der Erstellung der Techniken des NLP. Hypnose, Erziehung aber auch Rechtswesen, Wirtschaft sowie Psychotherapie haben Anteile. Es gibt Axiome im NLP, die als wichtige Basis gelten.

Die bedeutendsten Grundannahmen im NLP

treppe
© Marvin Siefke / PIXELIO
Man geht davon aus, dass der Mensch auf eine subjektive Wahrnehmung reagiert und nicht auf die tatsächliche äußere Realität. Des Weiteren wird angenommen, dass sich Geist und Körper wechselseitig beeinflussen. Es ist entscheidend viele Verhaltensmöglichkeiten zu haben. Der Mensch trifft immer die perfekte Entscheidung. Grundlage ist allerdings, die ihm dafür zur Verfügung stehende Information. Dem Verhalten wird zunächst immer eine positive Absicht unterstellt, insofern es im Bezug zu seiner Nützlichkeit betrachtet wird. Das Resultat jeder Kommunikation ist lediglich eine Rückkopplung. Fehler werden ausgeschlossen. Es wird davon ausgegangen, dass im Grunde alle Menschen in der Lage sind, das zu lernen, was der Einzelne kann. Und jeder Mensch hat ausreichend Ressourcen, um eine gewünschte Veränderung zu erreichen. Alles positive Grundsätze also, welche dem NLP zugrunde liegen. Dennoch werden diese Axiome nicht als unbedingte Wahrheit angesehen. Man schreibt ihnen lediglich eine Nützlichkeit zu. Damit lassen sie sich variieren oder ergänzen.

Welche Vorteile soll NLP bringen?

Vereinfacht dargestellt lässt sich NLP mit einem Werkzeugkasten vergleichen, aus dem man bei Bedarf Techniken und Methoden auswählen kann, um mit der Umwelt, aber auch mit sich zu besser zu kommunizieren. Es st dadurch also faktisch möglich, unerwünschtes Verhalten bei sich abzubauen. Wer das Gefühl hat, dass er sich selbst einschränkt, kann diese Einstellungen durch nützliche Angewohnheiten ersetzten. Letzten Endes soll die eigene Wahrnehmung geschult und verbessert werden. Unsere Wahrnehmung ist oftmals eingeschränkt. Wir nutzen unsere Sinne im Alltag häufig nicht mehr so, wie das möglicherweise unsere Vorfahren noch getan haben. Schuld ist hierbei sicher auch die Reizüberflutung, die durch die Medienwelt, die Nutzung der zahlreichen Kommunikationsgeräte und dem dauernden Drang nach der ständigen Erreichbarkeit entstehen. Wann achten wir denn beim Essen tatsächlich darauf, wie etwas schmeckt? Ist unser Geruchssinn nicht durch die vielen Gerüche beispielsweise in den Kaufhäusern oder durch die Abgase bereits geschädigt? Wer lernt, wieder mehr auf seine Umwelt zu achten, sensibler auf Warnsignale zu reagieren, Reize anders wahrzunehmen, wird Unterschiede bemerken. Dadurch fühlt man sich im Endeffekt besser. Häufig nutzen Verkäufer, Trainer oder Berater NLP, um auch beruflich weiterzukommen. Wer sich selbst ein Bild davon machen möchte, findet weitere Informationen zum Beispiel auf www.100prozentnlp.de. NLP ist ein Lernprozess. Es erfordert Übung, bis die Techniken beherrscht werden. Und die Methoden und Strategien müssen natürlich zunächst erlernt werden.

Gesundheit
Startseite Impressum Datenschutz
fit und gesund
Sport
Ernährung
Gesundheitswesen
Ernährungstipps
Nichtraucher
Medizinisches Personal
Haarausfall
Arztpraxis
Tiefer Schlafen
Blutreinigung
Wellness
Reinkarnationstherapie
Seelische Leiden
Kosmetik
Schönheit
NLP
Heuschnupfen
Recht
Barrierefrei wohnen
Feuchtigkeit
Bandscheibenvorfall
Zahnpflege
Belüftung